Gute Kommunikation: Eine Stimmungsfrage (Teil 2)

Gute Kommunikation: Eine Stimmungsfrage (Teil 2)

In Teil 1 wurde die erste Bedingung „guter Kommunikation in schwieriger Situation“ ausgeführt. Die zweite Bedingung ist eine Frage der richtigen Einstellung: eine förderliche Einstellung zur Kommunikationssituation, dem Gesprächsgegenüber und zu sich selbst. Gerade in schwierigen Kommunikationssituationen rutschen die miteinander Kommunizie- renden unbewusst und unwillkürlich in Einstellungen und Haltungen, die oft wenig förderlich sind für die gegenseitig anvisierten Gesprächsziele. Wie förderliche Einstellungen und Haltungen willkürlich und authentisch erzeugt werden können, ist zentrales Thema in diesem Teil der Lerneinheit „Gute Kommunikation“.

Scroll to Top