Dienstanweisungen zielgerichtet einsetzen

Dienstanweisungen zielgerichtet einsetzen

Ohne klare Strukturen geht es in keinem Pflegedienst. In einem Pflegedienst sind die Strukturen häufig in den Arbeits- verträgen oder Verfahrensanweisungen als Inhalt des Qualitätshandbuchs festgelegt. Auch wenn Arbeitsverträge und Verfahrensanweisungen in der Regel schon viele betriebliche Regelungen enthalten, sind diese häufig starr formuliert und lassen keine Änderungen zu. Denn manchmal kommt es zu Ereignissen oder Vorfällen, bei denen eine verantwortliche Pflegefachkraft schnell handeln muss. Etwa, wenn Mitarbeiter während der Dienstzeit Alkohol trinken, im Dienstfahrzeug geraucht wird oder es neue gesetzliche Vorgaben gibt. Ein optimales Instrument, um auf die Arbeitsstrukturen positiv einzuwirken, ist die Dienstanweisung, da man mit einer Dienstanweisung flexibel und zeitnah auf aktuelle Ereignisse

und Vorfälle reagieren kann. Wenn Sie sich als verantwortliche Pflegefachkraft für eine Dienstanweisung entscheiden, ist es jedoch wichtig, einige Rahmenbedingungen zu kennen. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie unbedingt beachten sollten und wie die Dienstanweisung erfolgreich eingesetzt wird.

Scroll to Top